EIBURS-Projekt

  EIBURS-Projekt Dominique Brüser

Stadtentwicklungsfonds in Europa (Prof. Wolfgang Breuer, Jun.-Prof. Dr. Bertram Steininger, Dominique Brüser)

Die Europäische Union unterstützt im Rahmen der Strukturpolitik den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt der Gemeinschaft und fördert insbesondere Wachstum und Beschäftigung in den wirtschaftlich schwachen Regionen Europas. Im Rahmen der europäischen Strukturfonds (insbesondere des EFRE) sind auch Investitionen im Bereich der Stadtentwicklung förderfähig. Dabei wurden bisher vor allem nicht-rückzahlbare Zuschüsse zur Finanzierung von Stadtentwicklungsprojekten eingesetzt. Die Initiative „Joint European Support for Sustainable Investment in City Areas – JESSICA” ergänzt die bisherige Förderpraxis um neue Finanzierungsinstrumente. Sie schafft die Möglichkeit, Stadtentwicklungsprojekte statt mit Zuschüssen nun auch durch Darlehen, Garantien oder Eigenkapital aus Stadtentwicklungsfonds zu finanzieren und zu fördern. Wir entwickeln ein Modell welches durch Analyse makroökonomischer Daten Städte ausweist, die für den Einsatz von Stadtentwicklungsfonds geeignet sind und untersuchen den durch eine revolvierende Finanzierung durch Stadtentwicklungsfonds entstehenden Mehrwert im Vergleich zu einer Zuschussförderung. Die Bearbeitung der mikroökonomischen Ebene einzelner Stadtentwicklungsprojekte erfolgt durch unseren Projektpartner, den Lehrstuhl für Immobilienentwicklung der TU Dortmund. Gefördert wird das Projekt durch das EIBURS-Programm der Europäischen Investitionsbank.